Neue Anregungen beim Osterlehrgang 2019

In der Hochdorfer Daxburghalle fand auch in diesem Jahr der Osterlehrgang des Shotokan Karate Dojos des VfL Nagold statt. Mit dem bewährten Trainertrio Hans Körner (6. Dan), Detlef Krüger (6. Dan) und Annika Lapp (4. Dan) konnten die Teilnehmer aus dem süddeutschen Raum und der Schweiz viele neue Anregungen für das eigene Training mitnehmen.

 Nach zwei intensiven Tagen richtete Hans Körner den eindringlichen Appell an alle Teilnehmer so zu trainieren, dass die Techniken präziser und besser werden. Bei Annika Lapp lag der Schwerpunkt auf der Anwendung einer Kata mit Techniken, die in der Selbstverteidigung anwendbar sind. Detlef Krüger lehrte Kontertechniken, um die Fähigkeiten im Kumite zu verbessern.

Im Anschluss gab es die Möglichkeit eine Gürtelprüfung unter den Prüfern Dieter Schaber und Martin Schlenker abzulegen. Folgende Nagolder Karateka legten ihre Prüfung mit Erfolg ab: 8. Kyu (gelb): Jette Bartusch, Norman Bartusch, Jonas Wagner; 7. Kyu (orange): Sophie Nickel, Sophie Scherschel: 6. Kyu (grün): Sven Armbruster, Annika Arndt; 5. Kyu (blau): Nikita Esterle, Julia Gauß, Hagen Löw; 3. Kyu (braun): Christian Scherschel. 1. Kyu (braun): Dominique Burrer.


Intensiver Karatelehrgang beim VfL Nagold

Mit einer Gürtelprüfung ging der diesjährige Herbstlehrgang des Shotokan Karate Dojo Nagold zu Ende. Es war ein intensiver Lehrgang mit zwei Trainingseinheiten mit den in Nagold bewährten Trainern Julian Chees (6. Dan), ehemaliger Kataweltmeister und Stützpunkttrainer und Markus Rues (6. Dan), Bundesjugendtrainer des DJKB aus Konstanz, zu dem insgesamt 100 Teilnehmer aus dem süddeutschen Raum angereist waren.

Zu den Disziplinen Kata und Kumite konnten die Teilnehmer viele neue Impulse mitnehmen. Unter den Augen von Dieter Schaber (3. Dan), Nagolder Dojoleiter und Nikolai Züfle (3. Dan), Trainer aus Freudenstadt legten anschließend 36 Prüflinge aus Nagold und anderen Dojos ihre Prüfungen vom 8. bis zum 1. Kyu ab. Folgende Karateka des VfL Nagold konnten ihre Urkunde samt neuem Gürtel entgegennehmen: 8. Kyu: Timotej Spreitzer, Akira Weiss, Felix Berger, Ariana-Antonia Covacin, Jason Reider, Domenik Thoma, Maik Helenbrock, Kim Helenbrock, Lars Helenbrock, Robin Hooge, Dunja Mihajlovic, Danilo Mihajlovic, Florian Arndt. 7. Kyu: Adrian Bidner, Dominik Bidner, David Thoma, Sven Armbruster, Michaela Thoma, Mario Jukic-Thoma. 6. Kyu: Nick Armbruster. 5. Kyu: Alexander Kupper, Alexander Bengardt. 3. Kyu: Patrick Kostjo und 1. Kyu: Milazim Hamiti.


VfL-Karateka beim Hermann-Hesse-Cup 2018

Zum Hermann-Hesse-Cup in Calw machte sich die Wettkampfgruppe des SKD Nagold auf mit einigen Turnierneulingen und mit den alten Hasen Hannah Schlenker und Patrick Kostjo.

Dabei erreichte Hannah Schlenker in der Altersklasse 12-14 Jahre ab 4. Kyu im Kumite die Finalrunde, unterlag dort knapp und wurde Zweite. Auch im Katawettbewerb kämpfte sie sich souverän durch die Vorrunden und wurde mit einer sauberen Heian Godan Vierte. Patrick Kostjo kämpfte sich bei den 12-14-jährigen ab 5. Kyu bis in die Finalrunden durch und wurde dort mit einem überzeugenden Auftritt Dritter in Kumite.

Dominik Bidner schaffte in der Gruppe der 8-11-jährigen 8.-6.Kyu bei seinem ersten Turnier einen beachtlichen vierten Platz in Kata. Sein Bruder Adrian Bidner musste in der gleichen Klasse in Kata gleich gegen einen Grüngurt antreten, er erreichte ein Unentschieden. In der Wiederholung stand es wieder untentschieden, der Kampfrichter entschied zugunsten des Grüngurtes. Schade für Adrian, der eine tolle Leistung gezeigt hat.

Alexander Scherschel, auch Turnierneuling, belegte in Kata 8-11 Jahre ab 5. Kyu einen guten vierten Platz. Sophie Scherschel startete als Jüngste mit Gelbgurt in der Altersklasse 8-11 Jahre und machte ihre Sache wirklich gut, konnte sich aber gegen die ältere Konkurrenz nicht durchsetzen.

Trainer und Betreuer Martin Schlenker zeigte sich zufrieden mit den Leistungen aller seiner Athleten in einem gut organisierten Turnier.


Glückwunsch Burak Dal

Wir gratulieren Burak Dal, der beim diesjährigen Gasshuku in Baden-Baden die Prüfung zum ersten Dan, bei Ochi Sensei, bestanden hat. Herzlichen Glückwunsch Burak!

Bei den Südwestdeutschen

Mit zwei Startern trat das Nagolder Dojo bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in Tamm im Juli 2018 an. Hannah Schlenker wurde Vierte im Katawettbewerb mit Heian Godan. Im Kumite erkämpfte sie sich in der ersten Runde ein Unentschieden, verlor dann aber noch knapp. Patrick Kostjo kämpfte sich im Kumite bis ins Finale und wurde am Ende Dritter.



Chris Scherschel auf Rang zwei

 

 

Am 23.06.2018 nahm Chris Scherschel am JKA-Senior Cup teil. Er schaffte bei seiner ersten Teilnahme an einem offiziellen Turnier den Sprung aufs Podest. Mit einer sauber gelaufenen "Heian Nidan" kam er auf den zweiten Platz im Katawettbewerb der Altersklasse 50 - 59 Jahre.


Burak Dal holt EM-Bronze im Kumiteteam

 

 

Burak Dal wurde vom Bundesjugentrainer Markus Rues nominiert für die Europameisterschaft in Kragujevac Serbien am 26.05.-27.05.18. Im Kumite Team-Wettbewerb erreichte das deutsche Kumiteteam mit Burak Dal den 3. Platz. Wir gratulieren herzlich zu Bronze!


Ostercamp 2018: Mit viel Spaß dabei

»Uns Trainern hat es riesig Spaß gemacht mit euch, ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr zum Osterlehrgang wieder.« Mit diesen Worten verabschiedete sich Sensei Hans Körner nach der letzten Trainingseinheit des diesjährigen zweitägigen Osterlehrgangs des Shotokan Karate Dojos vom VfL Nagold.

Mit Hans Körner (6. Dan, DJKB-Instructor), Detlef Krüger (5. Dan) und Anika Lapp (4. Dan) konnte das bewährte Trainerteam vom vergangenen Jahr für einen intensiven Lehrgang mit drei Einheiten pro Tag gewonnen werden. Hans Körner arbeitete mit allen Gruppen an den grundlegenden Fähigkeiten, die im Karate wichtig sind. Die Kraft muss aus dem ganzen Körper kommen, alle Muskeln müssen zum richtigen Zeitpunkt angespannt sein. Detlef Krüger vermittelte sehr strukturiert und technisch durchdacht Block- und Kontertechniken für den Kampf und ließ diese in vielen Wiederholungen üben, um sie abrufbar zu machen, wenn sie benötigt werden.

Anika Lapp zeigte neue Möglichkeiten der Anwendung bekannter Katas, wie immer bei ihr mit klarem Bezug zur realistischen Selbstverteidigung.

Mit rund 80 Teilnehmern aus verschiedenen Dojos Süddeutschlands und der Schweiz war die Daxburghalle in Hochdorf gut gefüllt. Die Stimmung war geprägt von konzentriertem Arbeiten, aufgelockert durch den Humor der Trainer.  Am Ende des Lehrgangs wurden Gürtelprüfungen durchgeführt. Folgenden Karateka konnten ihr Urkunden entgegen nehmen: 8. Kyu (gelb): Sven Armbruster, Sophie Scherschel, Adrian Martin, Sophie Nickel, Manuela Gustävel, Leonie Gustävel. 5. Kyu (blau): Metehan Maraslioglu. 4. Kyu (blau): Alexander Scherschel, Christian Scherschel, Merlin Spanos. 3. Kyu (braun): Hannah Schlenker, Sybille Spanos. 1. Kyu (braun): Melvin Lipp.