VfL-News+++VfL-News+++VfL-News

Auch wir machen Urlaub: Die VfL-Geschäftsstelle ist vom 2. August bis zum 3. September 2021 geschlossen. Wir wünschen all unseren Sportlern, Freunden und Unterstützern schöne Spommerferien!


Holger Ehnes zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt

Durchaus spannend ging es auf unserer Hauptversammlung in der Stadthalle zu. Hier der Bericht aus dem Schwarzwälder Boten:

 

Einen Führungswechsel gab es beim VfL Nagold: Nachdem sich Rainer Wohlleber nicht mehr zur Wiederwahl als erster Vorsitzender stellte, steht künftig Holger Ehnes an der Spitze des größten Nagolder Vereins. Von einem harmonischen Verlauf der Wahlen kann man allerdings nicht wirklich sprechen.

Von Uwe Priestersbach

Für Irritationen und einen gewissen Unmut bei manchen Mitgliedern sorgte nämlich die überraschende Kandidatur von Michael Mensch mit Unterstützung aus den Reihen der Fußballabteilung als Kassier – die sich erst tags zuvor per Buschfunk abgezeichnet hatte. Im Ergebnis ist das Amt des Kassiers beim VfL Nagold nun vorerst unbesetzt.

Doch der Reihe nach: So gut war schon lange keine Hauptversammlung des VfL Nagold mehr besucht: Da reichten die 93 in der Stadthalle pandemiebedingt zugelassenen Sitzplätze nicht aus, und es wurden die Seitentüren geöffnet, damit 20 bis 30 weitere Mitglieder die Versammlung verfolgen – und später vor allem auch an den Wahlen teilnehmen konnten. Besonders die Abteilungen Fußball und Handball waren stark vertreten, nachdem sich der geplante Coup der Fußballabteilung bei den Wahlen abgezeichnet hatte.

Bereits zum Abschluss seines Kassenberichts hatte Achim Burrer mit Blick auf seine bisherige Arbeit deutlich gemacht: »Ich mache das Ding so, wie ich es für richtig halte.« Gleichzeitig kündigte er an, dass er seine Kandidatur als Kassier zurückziehen werde, wenn sich jemand anders zur Verfügung stellen sollte.

Und so kam es dann auch, als Michael Mensch seinen Hut in den Ring warf. Der 50-jährige Geschäftsführer einer Zeitarbeitsagentur und selbst gelernter Steuerberater gab seine Kandidatur als Kassier des VfL Nagold bekannt, worauf Achim Burrer klarmachte, dass er unter diesen Umständen nicht zur Wahl stehe.

Damit war natürlich eine brisante Situation mit drohender Führungskrise ausgelöst, denn Holger Ehnes stellte in seiner Vorstellung als Kandidat für den Vorsitz fest, dass man eigentlich im Vorfeld der Hauptversammlung ein personelles Tableau gefunden hatte – und die Kandidatur von Michael Mensch unvorbereitet kam. Weil der Kassier gerade in einem großen Verein wie dem VfL Nagold eine Schlüsselposition einnimmt und weil der Vorsitzende im Zweifel mit seinem Privatvermögen hafte, »ist hier das Vertrauensverhältnis wichtig«. Vor diesem Hintergrund kündigte Holger Ehnes an: »Ich werde den Vorsitz nur antreten, wenn Michael Mensch nicht Kassier wird.« Ins gleiche Horn stießen anschließend Gerd Hufschmidt als Kandidat für das Amt des dritten Vorsitzenden sowie Felix Hammann und Walther Beck, die als neue Beisitzer auf dem Wahlzettel standen.

Michael Mensch erklärte in seiner Vorstellung, dass er als Geschäftsführer für 1200 Leute verantwortlich sei – und in dieser Position um die Bedeutung persönlicher Haftung wisse. Vor dem Hintergrund der vorangegangenen Statements zog er seine Kandidatur indes zurück – obwohl zahlreiche potenzielle Unterstützer aus der Fußballabteilung anwesend waren.

Einen Vorschlag zur Güte präsentierte daraufhin Hans-Dieter Wagler von den Leichtathleten, »um die Gräben zu überbrücken«. So regte er an, Michael Mensch als Beisitzer zu wählen – was sich der Mitsponsor der VfL-Kicker durchaus vorstellen konnte. »Das ist ein sehr guter Vorschlag«, war auch Wahlleiter Hagen Breitling erleichtert. Achim Burrer stellte sich aber dennoch nicht zur Wiederwahl.

In den anschließenden offenen Wahlgängen mit 114 Wahlberechtigten wurde der 57-jährige Unternehmensberater Holger Ehnes bei 29 Enthaltungen auf den Schild gehoben. 23 Enthaltungen wurden bei der Wahl von Gerd Hufschmidt gezählt, während Felix Hammann, Volker Haizmann, Walther Beck und Michael Mensch zu Beisitzern gekürt wurden.

Nachdem der Posten des Kassiers an diesem Abend vakant blieb, »hat der Vorstand damit gleich eine erste Aufgabe, das Amt des Kassiers zu besetzen«, erklärte Bürgermeister Breitling. Holger Ehnes sprach von der großen Herausforderung, den Neuanfang nach Corona hinzukriegen. Im kommenden Jahr kann das 175-jährige Bestehen des VfL Nagold gefeiert werden – und darüber müsse man im Vorstand auch noch sprechen, so Ehnes.

 

Drei Aktivposten geehrt und verabschiedet

Bei der Hauptversammlung des VfL Nagold wurden verdiente Funktionäre verabschiedet und gleichzeitig für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im größten Nagolder Verein ausgezeichnet.

Von 1998 an war Rainer Wohlbold in verschiedenen Funktionen im VfL-Vorstand aktiv, bevor er 2015 zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde. Bürgermeister Hagen Breitling dankte dem scheidenden Vorsitzenden für sein persönliches Engagement und die hervorragende Zusammenarbeit. Im Namen des VfL Nagold bescheinigte ihm Ulrich Hamann als zweiter Vorsitzender nicht nur den »allergrößten Respekt«, sondern zeichnete Rainer Wohlleber gleichzeitig mit dem Ehrenpreis des VfL Nagold in Bronze aus.

Ein absolutes VfL-Urgestein ist Werner Schühle, der seit 1952 Vereinsmitglied ist und seit 1991 als Beisitzer Funktionen im Vorstand übernommen hatte. Hagen Breitling bezeichnete ihn als »wichtige Schnittstelle in Sachen Hallenbelegung«. Rainer Wohlbold überreichte Werner Schühle anschließend den VfL-Ehrenpreis in Gold für 30-jährigen ehrenamtlichen Einsatz und betonte: »Es gibt nur wenige Leute, die so lange im Ehrenamt tätig sind.«

Ebenfalls verabschiedet wurde Ursula Wolf, die 1984 durch ihre Tochter zum Turnen kam – und im gleichen Jahr als Abteilungsleiterin der Turnabteilung gewählt wurde. In den Folgejahren gestaltete sie den Wiederaufbau der Turnerriege mit, bevor die gelernte Steuergehilfin 1989 zur VfL-Schatzmeisterin gewählt wurde. Seit 2012 unterstützte sie den Vorstand als Beisitzerin. Auch Ursula Wolf wurde jetzt mit dem Ehrenpreis in Bronze ausgezeichnet.

Ein Dauerthema bei Hauptversammlungen des VfL ist die Verpachtung der Stadion-Gaststätte – wobei jetzt wieder positive Nachrichten verkündet wurden. So gibt es neue Pächter, die künftig für südamerikanisches Flair in der Calwer Straße sorgen. Ab August werden dort nicht nur spanische Gaumenfreuden angeboten, sondern ebenso Tanzkurse und mehr.

(Schwarzwälder Bote, 23. Juli 2021 / Fotos: Priestersbach / Hofmann)


Endlich wieder Gürtelprüfungen bei der Karateabteilung

Nach langer Corona-Zwangs-Pause gab es in der Karateabteilung des VfL Nagold endlich wieder  Gürtelprüfungen. 30 Prüflinge stellten sich den Anforderungen des Prüfungsprogrammes.

Durch Lockdown und den damit verbundenen Hallenschließungen hat einiges an Vorbereitung gefehlt. Das angebotene Online-Training kann ein Training in Präsenz nicht ersetzen. Deshalb standen nun die letzten Wochen im Zeichen der Prüfungsvorbereitung. Für einige war es die erste Prüfung, die Anspannung war allen anzumerken. Trotz der kurzen Zeit im Dojo unter Pandemiebedingungen, wurden auch wirklich gute bis sehr gute Prüfungen abgelegt, sodass die Prüfer, Dieter Schaber und Martin Schlenker zufrieden waren.

Die besten Prüfungsergebnisse legten ab: Julia Gauß zum 4. Kyu Blaugurt, sowie Hannah Schlenker zum 2. Kyu Braungurt. Die anderen Teilnehmer der Prüfung waren: Zum 8. Kyu Gelbgurt - Lea Haug, Sorin Balan, Amelie Mayer, Damian Österle, Dennis Österle, Lilly Grabski, Freya Katz, Loreley Katz und Emily Kern. Zum 7. Kyu Orangegurt - Lars Hefenbrock, Maik Hefenbrock, Kim Hefenbrock, Melisa Balan, Raquel Haug, Ruan Haug, Marc-Aurel Katz, Hadrian Katz, Tony Goffredo und Federico Goffredo. Zum 6. Kyu Grüngurt  - Norman Bartusch, Jette Bartusch, Sophie Nickel und Luisa Mayer. Zum 5. Kyu Blaugurt  -   Arndt Annika, Adrian Bidner und Dominik Binder. Zum 4. Kyu Blaugurt - Sven Armbruster. Zum 1. Kyu Braungurt - Christian Scherschel. Die Abteilung gratuliert allen Teilnehmern herzlich zur bestandenen Prüfung!


Luna Schwarz wird Kids Champ bei den Deutschen Meisterschaften im Inline-Alpin

 

Luna Schwarz vom VfL Nagold konnte sich bei den Deutschen Meisterschaften im Inline-Alpin in Bad Kötzting am 17./18. Juli 2021 den Titel der besten Nachwuchsfahrerin sichern.

Im international besetzten Starterfeld wurde die Altensteigerin, die für den VfL Nagold startet sowohl im Riesenslalom als auch im Slalom Tagessiegerin. Auch ihre kleine Schwester Lya Schwarz konnte ihre Altersklasse U8w in beiden Wettbewerben gewinnen. Auf der technisch anspruchsvollen Strecke waren Läufer aus Deutschland, Polen, Tschechien, Lettland und der Schweiz am Start.

 

Für interessierte Kinder bietet der VfL Nagold immer dienstags um 18 Uhr auf dem Skaterplatz auf dem Eisberg ein Geschicklichkeits- und Techniktraining an.


VfL-Triumph bei den Schweizer Meisterschaften

Großer Erfolg für den VfL Nagold bei den Schweizer Meisterschaften im Inline-Alpin in Hergiswil/Schweiz: Luna Schwarz (U12w) und Lya Schwarz (U8w) aus Altensteig dominierten unter anderem das Slalom-Rennen zur Schweizer Meisterschaft und gewannen ihre Altersklassen klar.

Beim spektakulären Riesenslalom konnte sich Lya Schwarz ebenfalls klar durchsetzen. Luna Schwarz wurde zweite. Am folgenden Tag fand das zweite Rennen zur Schweizer Cupserie in Beckenried am Vierwaldstätter See statt. Den Slalom mit Panoramasicht auf See und Berge konnten die beiden Altensteigerinnen ebenfalls mit überragenden Leistungen für sich entscheiden. Das Kidsrace für den Nachwuchs gewann Lya Schwarz mit großem Abstand zur Konkurrenz.

Am 17. und 18. Juli starten die beiden Nachwuchstalente bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Kötzting im Bayerischen Wald.


Reopening bei der Kindersportschule Kiss

Hurra! Die Kindersportschule Kiss kehrt aus dem Corona-Lockdown zurück. Folgenden Brief verfasste Kiss-Leiter Fabian Vogt an alle Kiss-Eltern:
Liebe Kiss-Kinder und liebe Eltern,

wir können wieder ein bisschen Kiss anbieten. Als "Reopening" bieten wir im Juli an vier Freitagen in Folge (2./9./16. und 23. Juli) kostenlose Kiss-Termine in der Hohenbergerhalle an, wofür ihr Euch vorab anmelden könnt. Aktuell können wir 18 Kinder pro Kurs aufnehmen. Solltet Ihr keine E-Mail erhalten haben, könnt ihr Euch gerne bei mir per Mail melden.

Wir gehen davon aus, dass wir ab September wieder mit allen Kursen starten können.

 

Kontakt:

E-Mail: kiss@vfl-nagold.de

Telefon: 0173 / 41 66 090


VfL ist bei "Spaß und Sport - bewegt im Kleb" dabei

Spaß und Sport im Kleb? Da müssen wir als VfL Nagold natürlich dabei sein. Im Schulterschluss unter anderem mit der Stadt Nagold tragen auch wir im Juli, August und September mit tollen Mitmachaktionen zum kostenlosen Gesamtprogramm der Aktion bei. So sind  unsere Line-Dancer mit regelmäßigen Angeboten ebenso mit von der Partie wie unsere Kindersportschule KISS. Aber natürlich gilt es auch jede Menge anderer Angebote zu entdecken. Genaueres erfahrt ihr hier im Flyer...

Download
Spaß und Sport 2021
S_u_S_Programm_2021_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 690.9 KB

Von der Sehnsucht nach dem Vereinssport

Corona stellt die Vereinswelt  auf den Kopf. Gemeinsamkeit und Geselligkeit  geraten plötzlich ins Hintertreffen. Abstand halten lautet die Devise – fast nirgendwo fällt das so schwer wie im Verein. Doch was macht das mit den Vereinen? Wie kann man reagieren? Wie steht es um die Geduld der Mitglieder? Der Schwabo interviewte zu diesem Thema Holger Ehnes (Corona-Beauftragter des VfL Nagold) und unseren ersten Vorsitzenden Rainer Wohlleber... Hier geht's zum Interview


Bufdi beim VfL Nagold? Nur keine Scheu!

Auch beim VfL Nagold kann man einen erlebnisreichen Bundesfreiwilligendienst absolvieren. Aktuell sind wir auf der Suche nach einem neuen Bufdi. Wie so ein Job aussehen kann?  Nun, da sind wir sehr flexibel. Als erste Info empfehlen wir die Zeitungslektüre aus dem Schwarzwälder Boten. Unser derzeitiger Bufdi Kevin berichtet darin ausführlich, wieso, weshalb, warum... ausführlicher Bericht

Interesse geweckt? Unser Ansprechpartner in Sachen Bundesfreiwilligendienst oder auch Freiwilliges Soziales Jahr ist Gerd Hufschmidt. Schreib ihm doch am besten gleich eine Mail


Rückblick der Leichtathletikabteilung auf 2020

In diesen ungewöhnlichen Zeiten blickt die Leichtathletikabteilung mit einem ausführlichen Mitgliederbrief auf 2020 zurück. Nicht fehlen darf zudem die Bestenliste. Beides findet Ihr hier zum Download


Online: Skigymnastik für alle VfL-Mitglieder

Das Vereinsleben steht auch beim VfL Nagold still. Zumindest in weiten Teilen. Online allerdings bleibt man aktiv.

Jeden Donnnerstagabend bietet Angela Adam weiterhin ihre Skigymnastik an. Die beliebte Übungseinheit beginnt um 20 Uhr und wird online per Zoom übertragen. Ab sofort steht es allen VfL-Mitgliedern frei, an den Übungsstunden teilzunehmen.

Wer Interesse an der Skigymnastik mit Angela Adam hat, sendet einfach eine E-Mail an: adamangela@t-online.de. Anschließend erhält man von der Kursleiterin per E-Mail einen Zugangslink zugeschickt, der es ermöglicht, ganz unkompliziert per Smartphone, Tablet, PC oder Laptop an der Fitnesseinheit teilzunehmen. Viel Spaß!


Voba-Spende: Leichtathleten erhalten 1000 Euro für die Anschaffung der neuen Hochsprunganlage

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 108.000 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-Gewinn-Sparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt. Hierbei hat die Abteilung Leichtathletik des VfL Nagold für die Anschaffung einer neuen Hochsprunganlage einen Zuschuss von 1000 Euro erhalten. Die alte Anlage, welche ersetzt wurde, war mehr als 40 Jahre im Einsatz. Daher ist die Abteilung froh in der kommenden Saison mit einer neuen Hochsprunganlage trainieren zu können und Wettkämpfe durchführen zu können.



Linedance jetzt auch beim VfL Nagold

Wir haben Zuwachs bekommen. Seit diesem Jahr gehören die Linedancer zur großen VfL-Familie. Herzlich willkommen! Trainiert wird zweimal die Woche im Nebenraum des VfL-Sportheims... weitere Infos


Das Stadion ist sein zweites zu Hause

Mit Hans Bachmann wurde jetzt ein Urgestein des VfL Nagold zum Ehrenmitglied ernannt. Wie der VfL-Vorsitzende Rainer Wohlleber feststellte, ist Hans Bachmann nicht nur seit fast 50 Jahren treues Mitglied im VfL Nagold, er hatte sich auch 20 Jahre überaus aktiv im Vorstand engagiert... ausführlicher Bericht

Corona-Krise: VfL Nagold startet VfL-sports@home

Das Corona-Virus hat auch den VfL Nagold fest im Griff. Nicht nur Spiele und Wettbewerbe wurden abgesagt, auch der gesamte Trainingsbetrieb in allen Abteilungen ruhte zeitweise. Ein wenig wollten wir unseren Mitgliedern über diese schwere sportlose Zeit hinweghelfen. Das geht völlig ansteckungsfrei, garantiert - den sozialen Medien und dem Internet sei Dank. Und so präsentieren wir VfL-sports@home. Fabian Vogt und sein Team von der Kindersportschule KISS des VfL Nagold geben in kurzen Videos neue Fitnesstipps und zeigen Übungen für Jung und Alt. Zu sehen gibt's die Filmchen auf der Homepage, auf Youtube sowie auf den verschiedenen Insta- und Facbeook-Kanälen.


Wir wünschen allen viel Spaß mit VfL-sports@home, bleibt gesund!

Euer VfL-Vorstand




Maßnahmen im Umgang mit dem Corona-Virus

Der Umgang mit dem Corona-Virus beschäftigt auch die Sportvereine. In der Hauptausschussitzung des VfL Nagold am Mittwoch, 4. März wurden dazu folgende Leitlinien beschlossen: 

 

"Der Vorstand und die Abteilungen des VfL Nagold handeln im Interesse der Gesundheit aller Mitglieder, Aktiven, Übungsleiter, Mitarbeiter und Funktionäre des Vereins. Im Augenblick bedeutet das auch, dass wir uns mit dem Schutz vor Ansteckungen mit dem Corona-Virus beschäftigen und vorausschauend Maßnahmen vorbereiten. Aktuell sind in Nagold keine Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Hoffentlich bleibt das so! Für alle Fälle haben wir aber einen Stufenplan vorbereitet, um notfalls angemessen reagieren zu können. Aktuell befinden wir uns in Stufe 2.

 

Maßnahmen des VfL Nagold im Umgang mit dem Corona Virus

 

Stufe 1: Keine bestätigten Infektionen in Nagold, normaler Betrieb der öffentlichen Institutionen etc.

Der Trainings- und Wettkampfbetrieb aller Abteilungen des VfL wird normal weiter betrieben. Sport ist ein Beitrag zur Stärkung des Immunsystems und weiterhin absolut empfehlenswert. Folgende Einschränkungen gelten: Wir bitten Personen, die Symptome einer Infektion zeigen oder sich kürzlich in Risikogebieten aufgehalten haben, von Training und Wettkämpfen fernzubleiben, bis geklärt ist, dass sie keine Infektion mit Corona haben. Wir empfehlen Risikogruppen (Senioren, Menschen mit Vorerkrankungen etc.) Zurückhaltung und Vorsicht beim Sport. Wir bitten alle, die bekannten Hygieneregeln einzuhalten (häufiges Händewaschen, kein Händeschütteln usw.)

 

Stufe 2: Es treten in Nagold vereinzelt Infektionen auf

Die  Abteilungsleiter entscheiden über Einschränkungen beim Trainings- und Wettkampfbetrieb. Da jede Sportart anders betrieben wird, wäre ein einheitliches Vorgehen hier nicht für alle Abteilungen richtig. Die Abteilungsleiter setzen von ihren Entscheidungen den Vorstand sowie Mitglieder und Übungsleiter in Kenntnis.

 

Stufe 3: Eine relevante Zahl von Infektionen existiert bzw. es werden allgemeine Vorsichtsmaßnahmen etc. verhängt

Der Vorstand entscheidet über die Einstellung des gesamten Trainings- und Wettkampfbetriebs und geeignete Kommunikationswege. Die Abteilungen werden von der Entscheidung in Kenntnis gesetzt und kommunizieren intern weiter. 

 

Die Aufhebung von Einschränkungen wird von der gleichen Ebene beschlossen wie deren Einführung."


Heinz-Köbele-Ehrenpreis für Nadine Heusner

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier haben die Leichtathleten des VfL Nagold auf ihre vergangene Saison zurückgeschaut. Höhepunkt der Veranstaltung war die Vergabe des Heinz-Köbele Ehrenpreises, der rückblickend auf das Jahr 2019 die Athletin Nadine Heusner als »Sportlerin des Jahres« auszeichnet... ausführlicher Bericht


Rekordbeteiligung bei den Mini Meisterschaften 2020

An diesem Nachmittag glich die Lemberghalle einem Bienenkasten! Mit 20 Kindern verbuchte die Tischtennisabteilung des VFL Nagold eine Rekordbeteiligung bei dem beliebten Tischtennis Turnier. Erfreulich auch, daß viele Eltern, Großeltern und Tischtennisinteressierte den Weg in die Lemberghalle gefunden haben um den jungen und hochmotivierten Talenten zuzuschauen... ausführlicher Bericht


Der VfL Nagold dankt seinen treuen Mitgliedern

Im Rahmen eines Ehrungsnachmittages bei Kaffee und Kuchen wurden am Wochenende langjährige Mitglieder des VfL Nagold im Sportheim ausgezeichnet. Die Spanne der Ehrungen reichte von 25 Jahren bis hin zu 70-jähriger Vereinstreue... ausführlicher Bericht


Karateka feiern Erfolge beim Hermann-Hesse-Cup

Zwei strahlende Sieger aus den Reihen des Shotokan Karate Dojo Nagold gab es beim Hermann-Hesse-Cup in Calw. Zudem überzeugten die Nagolder VfL-Sportler mit weiteren gute Platzierungen... ausführlicher Bericht


Tischtennis: Der "Neue" ist ein echter Team-Player

Er ist der heimliche Star der Tischtennisabteilung des VfL Nagold. Dabei ist er erst ganz neu dabei. Ach ja, und er ist eine Maschine. Seit kurzem kommt im Trainingsbetrieb der VfL-Abteilung ein Tischtennisroboter zum Einsatz. Vor allem im Jugendbereich herrscht größte Begeisterung für den neuen Mitspieler... ausführlicher Bericht

Kiss-Bericht aus dem Schwarzwälder Boten vom 10. Mai 2019